Reflexologie

Aufbauend auf den Zertifikats-Lehrgang vertiefen Sie Ihr bisheriges Können und erweitern die diagnostischen Möglichkeiten sowie Ihr Behandlungsspektrum in der medizinischen und energetischen Reflexologie. Sie sind damit in der Lage verschiedenste gesundheitliche Störungen gezielt zu behandeln und dem Patienten gezielt unter­stützende Massnahmen zur Selbstbehandlung mitzugeben.

Kompetenz
Sie kennen die Anwendungsmöglichkeiten und -grenzen der verschiedenen Reflexzonentherapien.
Sie können verschiedenste Reflexzonen beurteilen und ein individuelles Behandlungskonzept zusammenstellen.
Sie nehmen über die kompetente Behandlung entsprechender Reflexzonen Einfluss auf die inneren Organe, lösen energetische Blockaden und steigern die Regenerationskraft des gesamten Organismus.
Sie geben dem Patienten konkrete Anweisungen für die kompetente Eigentherapie zu Hause.

Die ordentliche Ausbildungszeit dieses Intensivlehrgangs beträgt sieben Monate bei 98 Ausbildungssstunden. Er kann berufs­begleitend ab­solviert werden mit einer Auslastung von zirka 20-40 %.
Die beiden Lehrgänge zusammen erfüllen die Anerkennungsbe­dingungen der ASCA (Schweize­rische Stiftung für Komplementär­medizin), auf die sich ein Grossteil der Krankenkassen bezieht.
Gleichwertige Module anderer Schulen können angerechnet werden.

Bei Buchung des gesamten Fachlehrgangs (Module 11-19, inkl. Ab­schluss­prüfung) betragen die Ausbildungskosten Fr. 3‘120.-, das sind durch­schnittlich Fr. 445.70 pro Monat.

Sämtliche Schulungsunterlagen wie Bücher, Skripte, Lerntafeln, Ver­brauchs­material etc. sind in den Ausbildungsgebühren enthalten.

Jedes Modul kann als Weiterbildung für bereits bestehende Masseure und Therapeuten auch einzeln besucht werden.